kontakt

Forschungsprojekt: LAFUM-RO

Das Gesamtziel des Projektes “Laserbasierte Funktionalisierung von Umformwerkzeugen mit Industrierobotern” (LAFUM-RO) ist die Entwicklung eines Technologiekonzepts und Fertigungsverfahrens zur direkten, kosteneffizienten und adaptiven Herstellung funktionalisierten Oberflächen auf 3D-Umformwerkzeugen.

Bearbeitetes Versuchsbauteil
Roboteranlage mit Optik

Die Herstellung solcher neuartigen 3D-Umformwerkzeuge mit funktionalisierten Oberflächen soll ein breites Anwendungsfeld, z.B. im Maschinenbau oder im Fahrzeugbau (bspw. beim Tiefziehen) unter wirtschaftlichen Bedingungen ermöglichen. Dabei sind die hohen technologischen Anforderungen z.B. der höhere Standzeiten der blechumformenden Industrie (verbesserte Tiefziehprozesse mit geringerer Stempelkraft, keine Bodenrisse im Produkt bei hoher Flexibilität der erzielten Blechformen) zu erfüllen, so dass ein neues Marktsegment für Laserpräzisionsbearbeitungsanlagen der ALOtec Dresden GmbH und der EdgeWave GmbH erschlossen werden kann.


Projektpartner

ALOtec Dresden GmbH

Entwicklung einer Strategie für die zur Bearbeitung von 3D-Teilen mit einem Industrieroboter. Verbesserung der Langzeitstabilität der Mikrostrukturen durch Laserhärten.

EdgeWave GmbH

Entwicklung und Aufbau eines kompakten Lasersystems, das für die Interferenzstrukturierung optimiert ist.

TU Dresden

Optikentwicklung zum robotergestützen Oberflächenfunktionalisieren; Technologieentwicklung und Analyse der Materialeigenschaften


Förderung des Projektes

Das Projekt “Laserbasierte Funktionalisierung von Umformwerkzeugen mit Industrierobotern (LAFUM-RO)” wird über das Zentrale Innovationsprogramm Mittelstand (ZIM) gefördert.

Förderkennzeichen: KK5279901SY1

Sie wollen mehr über unsere Forschung erfahren?

Reden wir.

Ob Anfragen zu unseren Forschungs- und Entwicklungsprojekten oder einfach nur Erfahrungsaustausch – wir freuen uns auf Ihr Interesse.